Ferro

Wenn die Welt doch nur so einfach wäre wie Nola sich das vorstellt. Meiner kleinen bösen nächtlichen Stimme wäre das vermutlich nur recht wenn die Vertreter von Gesetz und Ordnung anstatt Geld für grosse Schwerter auszugeben für die Armenspeisung spendeten. Wenn niemand eine Waffe hat dann lässt sich die Welt mit einem Buttermesser erobern. Schade dass sie es so sieht, aber ich darf mich davon nicht beirren lassen. Hauptsache sie erfüllt ihre Rolle…

Am nächsten Morgen begab sich Lazarus zum lokalen Halron Tempel. Er suchte das Gespräch mit Walrik um ein mögliches Vorgehen bei der Festsetzung von Ferro zu besprechen. Wie erwartet bestätigt Walrik dass der Orden des eheren Gesetzes nicht besonders glücklich ist über die Söldner der Nordland-Union. Diese Leute erdreisten sich, das Gesetz, vor allem ihr eigenes Gesetz, in die eigenen Hände sprich Schwerter zu nehmen. Sowas ist nur schwer zu erdulden. Es wäre selbstverständlich kein Problem diesen Ferro zu verhaften wenn Lazarus aussagt und wenn er lokalisiert werden kann. Für die Justiz wäre dann Markgraf Pardos zuständig, wenn er denn Zeit dazu hat.

„So sagt mir doch, edler Lazarus, was denkt ihr warum Eldara euch hat am Leben lassen?“, fragte Walrik als Lazarus sich schon zum Gehen aufmachte. „Ich habe nicht die geringste Ahnung“, log Lazarus und verschwand etwas schneller als angemessen gewesen wäre aus dem Tempel. Diese Demütigung sass tief. Vor den Augen seiner Freunde liess sie ihn einschlafen. Und dann bemüht sie sich nicht mal ihn umzubringen. „Folge meinen Leuten und du sollst ihr Führer werden“, hat er gesagt (⇒ Versuchungen). Das musste der Grund sein. Es musste eine Entscheidung getroffen werden (DING: neues Charakterziel).

Später begab sich Lazarus zum lokalen Kontor der Nordland-Union. Er musste mehr herausfinden über diese Söldnertruppe. (Diplomatiewurf 10+7 = 17). Lazarus unterhält sich recht ausgiebig mit dem freundlichen Kontorschreiber. Die Union setzt ihre Söldner je nach Bedarf zum Bewachen von Handelszügen oder ihren Anlagen ein. Derzeit führt sie regelmässig Eselkarawanen mit Nachschubgütern nach Muureth und Mittwalden. An festen Anlagen unterhält sie neben dem Kontor nur noch eine kleine Vertretung in Gondahl für den Einkauf von Whisky sowie ein Holzfällercamp im Glimmerwald, doch damit gab es in letzter Zeit Probleme, deshalb sucht die Union auch neue Söldner. Lazarus überlegt sich, ob er vielleicht den Auftrag der Nordland-Union bezüglich den Problemen im Glimmerwald annehmen sollte. Es erscheint zwar eher unwahrscheinlich, aber vielleicht lässt sich durch diesen neuen Kontakt denoch etwas mehr erfahren über Ferros Aufenthaltsort. Vielleicht ist er sogar dem Holzfällercamp zugeteilt…