Silvrik von Soransburg

Auf dem Weg zu den Spinnenbergen trafen Gar, Harddal und Bruder Lin auf einen Ritter mit Waffenknecht und Knappe. Sein Wappen zeigte eine rote Rose auf weissem Grund oder umgekehrt. Gar ist sich da gar nicht so sicher. Der Ritter sah beeindruckend aus in seiner vollen Rüstung. Er sei daran, die Grenzmarken von Banditen und Orks zu befreien meinte er. Seltsamerweise wollte er nur mit Harddal reden und ignorierte den gebildeten und interessanten Gar…

Der junge, idealistische Ritter mit dem langen braunen Haar und einem hübschen Gesicht – wäre da nicht die auffällige Rübennase - ist ein entfernter Verwandter des verstorbenen Freiherrs von Furtwacht. Er patrouilliert mit seinem prächtigen Schlachtross in weiss-roter Schabracke in den Grenzmarken, um diese von Gesindel zu säubern.