(redirected from Myrdahl)

Die Stadt Myrdahl

Durenorische Grenzstadt mit 8’000 Einwohnern am Fluss Jarig, darunter rund 500 Zwerge.

Karte Myrdahls

Geschichte: Myrdahl wurde im Jahr 413 des 3. Zeitalters vom Herzog von Myr im Auftrag des Königs an einer Stelle gegründet, an der sich der breite Fluss Jarig mittels einer Brücke überspannen liess. Die Stadt und die Brücke waren von Anfang an geplant, um die Grenzen des Reiches zu sichern und den Einfluss auf die Grenzmarken zu erhöhen. Schnell stieg die gut befestigte Siedlung zu einer gewissen Grösse auf und diente als Sammelpunkt für Expeditionen und Handelszüge in den wilden Osten. Im Jahr 1142 des 3. Zeitalters, im Schattenkrieg, überrannte ein gewaltiges Orkheer die Grenzmarken und bewegte sich auf Myrdahl zu. Der Herzog ordnete deshalb die teilweise Zerstörung der Brücke über den Jarig an. Ohne die Möglichkeit, den breiten Strom zu überqueren, zerstreute sich das Orkheer nach einigen abgewehrten Übersetzungsversuchen. Seither wurde die Brücke nicht wieder aufgebaut und die schweren Steinpfeiler ragen nutzlos aus dem Wasser.

Wappen: Das Emblem der Stadt ist ein roter Turm auf weiss-schwarz geviertem Feld, welcher den Eisernen Turm von Myrdahl repräsentiert.

Regierung: Die Stadt wird von einem Stadtvogt regiert, der durch den Herzog von Myr ernannt wird. Die Vertreter der Kaufleute und Handwerker stehen im Stadtrat dem Vogt konsultativ zur Seite. Der Herzog weilt jedoch nur rund einen Drittel des Jahres in seiner Stadt.

Verteidigung: Die Stadt ist von einem dicken, teils von zwergenhand errichteten Mauerring umgeben und schmiegt sich im Osten an den Flusslauf des Jarig. Auf den übrigen Seiten wurde der Fluss in einen 10 Schritt breiten Kanal umgeleitet, welcher die Stadtmauern umgibt, der Froschgraben. Die Stadtwache besteht aus 150 Soldaten. Hinzu kommen die Soldaten und Ritter des Herzogs von Myr, die je nach dem zwischen 50 und 100 Mann umfassen. Ausserdem hält der Halron-Orden der Ehernen Wache ständig rund 50 Ritter und 50 Fusssoldaten unter Waffen.

Religion: Halron ist der Schutzgott Myrdahls. Daneben geniessen auch Cerila, Khirdai, Sera und Angrim grosse Verehrung. Weniger bedeutend sind Ruornil, Neira und Ayairda.

Handel und Handwerk: Myrdahl ist das regionale Zentrum im Osten Durenors für Handwerk, Gewerbe und Landwirtschaft. Bekannt ist die Stadt für ihre Schmiede, welche vor allem im Zwergenviertel ansässig sind, sowie ihre Boots- und Wagenbauer. Auch die Verarbeitung von Fellen und damit der Pelzhandel besitzt eine gewisse Bedeutung. Für den Fernhandel ist die Stadt relativ unwichtig, da sie an der Grenze zur Wildnis fernab von grossen Handelsrouten liegt. In früherer Zeit holten oft abenteuerliche Handelszüge aus der hinter dem Schattengebirge gelegenen Ork-Karawanenstadt Tauraka die exotischsten Waren nach Myrdahl. Doch seit Zerstörung der Brücke wurde kein solcher Handelszug mehr unternommen.

Stadtviertel:

Interessante Orte:

Tempel und Kirchen:

Gasthäuser, Tavernen und Bordelle:

Define external redirect: Stab des Lichts