Aanbi

UWP: E697222-7

attributes aspects
technology 0exploring the system Befölkerungsexplosion
environment -1survivable world Neuer Handel braucht das Land
resources 0sustainable Tunnelstadt

Beschreibung

Aanbi Auf der Oberfläche wird ein miserabler Raumhafen betrieben. Die Bevölkerung lebt in unterirdischen Tunnels rund um den Raumhafen. Es handelt sich hierbei um die letzten Überbleibsel der Bergon Pioniere von Diare. Damals, vor einigen Jahren, wurde Sogeeran mehrmals überfallen und Aanbi wäre vielleicht einmal ein wichtiger Flottenstützpunkt geworden.

Im Moment versucht die Allianz von Diare, weitere Kolonisten nach Aanbi zu schicken. Die Aussichten sind allerdings nicht grandios, und so kommt das Programm nicht so richtig in Fahrt.

Bis vor kurzem fristen hier unter der dicken, sauerstoffarmen Atmosphäre nur ein paar dutzend Leute ihr Überleben. Überraschenderweise sind in den letzten Monaten über dreihundert Kolonisten aus dem Lara System angekommen und haben der Kolonie neues Leben eingehaucht. Als Herkunft haben die neuen Siedler die Mining Base MB-32816A angegeben.

Über das Handelskollektiv lassen sich neben allgemeinen Gütern auch folgende Handelsgüter beziehen:

Begegnungen

Pickatz Berem ist auf der Durchreise von Usmabe nach Sogeeran und hat Raymond Summers auf das famose Astrolabium des Ar’rish Bertien angesprochen. Dem Marquis sei zu Ohren gekommen, dass sich das Stück eventuell an Bord des D-DAWN befinden könnte. Der Marquis habe ein ganz persönliches Interesse. Ja, selbst eine Ritterschaft soll nicht ausgeschlossen sein. Aber leider scheint es, dass die Gerüchte falsch sind, denn Summers reagierte leicht verkrampft. Am Abend trifft man sich nochmal auf dem Diplomatenschiff. Ganz privat.

Interessensgruppen und wichtige Personen

Die alte classe politique auf Aanbi besteht aus den folgenden Personen: