Comments on Bemaat

Die Besatzung der D-DAWN hat bis jetzt acht Tage mit der Erforschung des Komplexes verbracht. Aktuelles Datum ist der 12. Oktober.

– Alex 2009-11-22 17:39 UTC


Nach Emporschaffen von Drohne und Panzer, Kauf der Anagathika, Party in Bemaat und Yeti Jagd ist nun der 28. Oktober.

Weitere Entwicklung:

  1. Lea Murano fragt by Raymond Summers nach, ob er eine Möglichkeit sieht, ihren Sohn Piräus Murano von Reisbeon “entführen” könnte und für eine paar Monate untertauchen lassen könnte? Wenn die Besatzung noch ein-zwei teure Dinge an die Oberfläche bringt, hat Lea Murano bald genug Geld, um hierfür auch ordentlich etwas springen zu lassen.
  2. Ein Ermittler kontaktiert die D-Dawn und lässt anfragen, ob man einem “Job” interessiert sei. Es geht darum, herauszufinden, ob die High Gravity Nuclear Fusion Engines nun nukleare Gefechtsköpfe produzieren oder nicht. Und falls ja, an wen diese geliefert werden.
  3. Charlse findet Aufzeichnungen von einem nächtlichen Gefechtseinsatz einer Gruppe von seltsamen Soldaten, welche vague an die Aliens im Labor erinnern. Die Bilder zeigen die Aliens beim Einsatz von schwerer Plasmakanonen und ähnlichem Kaliber. Ein Quervergleich des Nachthimmels mit diversen Systemen des Subsektors ergibt eine Position im Lara System – aber dort findet Charlse nicht sofort einen Planeten mit passendem Bildmaterial für die Vordergrund sichtbaren Felsen.
  4. Nach einem seiner Ausflüge bemerkt der Kapitän Rodrigo Spuren in der weiteren Umgebung. Offensichtlich wird das Schiff von mindestens einem Menschen im weiteren Umkreis beobachtet. Diese Person hat es bis jetzt geschafft, den automatischen Überwachungssystemen zu entgehen. Aber leider sind die Sensoren der D-Dawn ja auch nicht besonders gut.

Von mir aus dürft ihr gerne auch noch weitere Plots hinzufügen und dafür auch Subsector Fakten erfinden.

– Alex 2009-12-02 23:38 UTC


See Info for markup rules.

To save this page you must answer this question:

Please say HELLO.