Fäm

Fäm, chaotic by nature, is still undecided between his good and his evil side. The red dragon blood is boiling, but the good side is calling!

Fäm’s role in the party:

Fäm is the main meatshield in the party and as such he’s responsible for battlefield control and to survive as many situations as possible.

For more battlefield control he invests in his ability to trip all enemies. He shall be known as “the tripmaster” althrough the lands.

Backgroundstory (in german):

Geboren aus der Verbindung einer Halbdrachin und eines Bauern, wurde Fäm ausgesetzt und schliesslich in einem Kloster grossgezogen. Nur der Abt wusste über seine Abstammung Bescheid.

Weil er anders ausgesehen hat als die anderen (seltsame Hautpigmentierung) wurde er häufig von den Gleichaltrigen ausgegrenzt.

Im Alter von 10 Jahren erfuhr er von seiner Abstammung. Seit diesem Tag nutzte er seine Freizeit zum Studium der alten arcanen Schriften in der Klosterbibliothek (*1). Ebenso versuchte er dort die uralte Sprache seiner draconischen Grosseltern zu erlernen (*2).

Die Jahre vergingen und er wurde ausgebildet im waffenlosen Kampf (*3), obwohl viele Trainer ihn für ungeeignet hielten (*4)

Während seiner Pubertät begann sein wildes, drakonisches Erbe an die Oberfläche zu kommen. Er begann neue Kräfe zu entwickeln (*5). Um sich für die Jahre der Demütigungen zu rächen wandte er diese Kräfte illegal an den Wettkämpfen an (*6). Es kam wie es kommen musste: Unfähig seine neuen Kräfte zu bändigen tötete er einen Mitstreiter in einem Wettkampf (*6). Im nachfolgenden Prozess wurde er zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt, mit anschliessender Verbannung aus dem Kloster.

Ein Jahr später wurde das Kloster von einer Barbarenhorde überfallen. Fast alle Mönche wurden getötet, und Fäm erreicht eine Aufnahme in die Horde durch ein gewonnenes Duell (unter Einsatz seiner drakonischen (magischen) Kräfte) gegen einen Gruppenführer.

Nun zog Fäm 3 Jahre lang mit dem Barbaren umher (*7). Jedoch begann mit der Zeit seine Haut sich stärker zu verändern. Es bildeten sich kleine Schuppen. Zusätzlich starben die 2 Kinder von Fäm (und seiner Barbarenfrau: Er hat geheiratet) schon bei der Geburt. Dies führte dazu dass er schlussendlich von der Horde verjagt wurde.

Fäm entschied, dass er in ein Land weit weit weg musste, ein Land wo jeder Ausländer seltsam aussieht, egal ob er auch im Ursprungsland seltsam aussieht oder nicht. Deshalb wanderte er nach Osten und setze mit einem Schiff nach Japan über.

Dort angekommen verdingte er sich als Söldner in diversen Heeren und erlernte dabei die Kunst mit der Tamagusari umzugehen *8.

Im folgenden Jahr dann begann sein Drachenerbe vollends durchzubrechen…….(*9).

  1. Skillpunkte Arkanes Wissen
  2. Bonussprache Draconic aufgrund Intelligenz
  3. Mönchslevel 1 und 2
  4. Niedrige Weisheit: Kein Rüstungsbonus
  5. Hexenmeister Level 1
  6. Langsame Änderung der Gesinnung von RN to NN (bis CN sobald Dragon Disciple).
  7. Barbarenstufe 1
  8. Kriegerstufe 1, Bonusfeat auf „exotische Waffe Tamagusari“ angewendet
  9. Dragon principle Stufe 1 usw.