KT

Kenaz Tränen

2013-08-13 KT

Erfahrung: ??? 2 XP für Aaron, Afi und Torel
Ruhm: – ???
Weitere Belohnungen:

  • für Aaron: Für die neu erschlossene Quelle der Rubine[1]/Kenaz Tränen kann Aaron seinen Jahresvorrat an Kohle um 1000gs erhöhen. Die ersten Profite sind in 3 Monaten möglich. Dieser Bonus gilt zunächst für ein Jahr, wird die Mine/das Dorf in der Spielwelt von uns nicht wieder aufgegriffen, ist der Vorteil nach diesem Jahr fort.

Begin: Dritter Milcdaeg im Sceranmonan
Ende: Dritter Endedaeg im Sceranmonan

Lieber Bruder,

ich kann gute Kunde vermelden was den Fortgang der Geschäfte angeht. Der Handel scheint durchaus lukrativ und die Personen vor Ort vertrauenswürdig. Natürlich wirst du verstehen, dass ich hier keine ausführlichen Informationen preisgeben kann, aber sobald ich wieder in Aslov bin werde ich dir alles berichten und erste Stücke mitbringen. Übrigens habe ich in Rindal einen Händler names Grünhand getroffen, er bot grüne Töpferwaren hoher qualität preis. Sollte er dich in Aslov aufsuche gewähre ihm doch einlass. Ich bin sicher ihr könnt ein gutes Geschäft abschließen.

Aber jetzt will ich dir von meiner aufregenden Reise berichten. Nicht nur schnöde Überfälle von Untoten, nein es gab sogar einen handfesten Mordkomplott. Aber fange ich von Vorne an:

Auf dem Weg gen Rindal habe ich mich für die nördlich Route entschieden, um Zeit zu sparen. Und diese Entscheidung hat großes Glück für einen Paladin bedeutet, denn wir konnten ihm bei einem Angriff der Untoten beistehen. Dieser alte Zausel, den ich wegen der Begutachtung angeheurt habe kannte den Paladin wohl schon. Nun wir haben den Untoten jedenfalls den garaus gemacht. Und ich bin sicher ohne uns wär es das Ende für den tapfren Streiter und seine Recken geworden. Es war jedenfalls auch mal wieder eine gute Entscheidung einen Söldner bei der Eisengilde anzuheuern. Sollte du jemals die Stadt verlassen, geh bloss nicht ohne Bedeckung.

Jedenfalls haben wir Rindal dann ohne weitere Störungen erreicht. Natürlich wollten sie mich in einer netten Engro-Kneipe gleich ausnehmen, aber das haben wir Ihnen ausgetrieben.

Von dort sind wir dann den Hinweisen nach Naergeb gefolgt und haben prompt unsere Konkurrenz getroffen. Unfreundlcihe und inkompetente Zeitgenossen. Ansonsten war war die Reise recht beschaulich, meine Reisegefährten haben sich auch sehr um meine Sicherheit gesorgt und verdächtige Höhlen immer sofort genau überprüft. Der Alte hat übrigens tatsächlich jeden Tag mit einem Fußmarsch begonnen. Aber da musste ich gute Miene zum bösen Spiel machen, denn sonst wären wir nie angekommen.

In Naergeb gab es dann ein Treffen mit dem Vorsteher des Dorfes, Cedric Lendmann, einem anständigen verhandlungspartner. Neben dem unsympath vom weg gab es noch einen netten Händler aus der Umgebung. Das Schlitzohr hat versucht seinen Sohn mit der Tochter des Lendmanns zu verkuppeln und er war dabei nicht unerfolgreich. So hat der Handel auch noch Liebesglück ins Dorf gebracht.

Nun jedenfalls hat der Unsympath doch tatsächlich jeden Funken Anstand vermissen lassen und seinen Schreiber in der Nacht ausgeschickt um mir die Kehle aufzuschlitzen! Sorge dich nicht Bruderherz, er hatte natürlich keinen Erfolg, dieser Stümper. Damit waren wir also nur noch zu zweit in den Verhandlungen.

Nach einer Begehung der Quelle kam es dann zur finalen Verhandlung und das nette Schlitzohr hatte den Vertrag doch fast schon in der Tasche. Aber der Lendmann hat natürlich gemerkt, dass mit uns weit mehr Profit aus der Unternehmung zu holen ist. So ist der gute Iholf Afsunu statt Konkurrent jetzt unser Partner und kümmert sich um belange vor Ort. Er kommt aus der Gegend und kennt sich aus. Wir müssen Sorge dafür tragen, dass sich der Export nach Aslov lohnt, aber ich bin mir sicher wir finden Abnehmer für die Waren.

Liebe Grüße Aaron

, , , , , ,

2013-08-06 KT

Erfahrung: 2 XP für Aaron, Afi und Torel
Ruhm: –

Begin: Zweiter Marketdaeg im Sceranmonan
Ende: 12 Tage später. 3. Milcdaeg im Sceranmonan

, , , , , ,