Knochenhallen

Gruft auf dem Armenfriedhof im Grauen Viertel. Gefüllt mit zahlreichen Knochen, lebendig und tot, in Bergen und in humanoider Form. Naturgemäß sehr dunkel und modrig mit Wänden voller Moos und Schimmel.

Die Gruppe war dort, um den Varg Gaehken zu finden. Zwar waren sie erfolgreich, doch leider zu spät um ihn lebend zu retten. Sie fanden seine einzelnen Körperteile an unterschiedlichen Stellen einer Nekromantenwerkstatt.

Die Knochenhallen dienen als Unterschlupf für Rolth Lamm.