Ramoska Arkminos

Ramoska Arkminos ist ein uralter Nosferatu.

Ramoska Arkminos lebt seit Hunderten von Jahren als Nosferatu und hat die meiste Zeit dieser Zeit seine Existenz verabscheut. In seinen schwächsten Erinnerungen erinnert er sich halb daran, ein gläubiger Anbeter eines Gottes gewesen zu sein, obwohl er sich nicht erinnern kann, welcher Gott das war. Er bereut die vergessenen Entscheidungen, die zu seinem Untotenstatus geführt haben und wünscht sich nichts sehnlicher, als sein Leben zu beenden - aber nicht als Untoter. Er glaubt, dass ihm eine ewige Belohnung oder ein Wiedersehen im Jenseits verwehrt bleibt, wenn er als Vampir stirbt, und so sucht er nach einem Heilmittel für den Fluch des Vampirismus - und sei es nur, damit er als Mensch sterben kann.