Nordmänner

Beschreibung: Ein hochgewachsenes und hellhäutiges Seefahrer-Volk mit meist hellem Haar und starkem Bartwuchs, das mit seinen Langschiffen die ganze Schwertküste unsicher macht. Ihre Herzen hängen am Meer. Im Vergleich zu anderen Völkern sind sie prahlerisch und laut. In ihren Augen ist nur ein Mann, wer sein Leben jederzeit in der Schlacht oder auf Raubzügen bereitwillig in die Waagschale des Schicksals wirft, um zu Ruhm und Beute zu kommen. Nesthocker und Schwächlinge werden verachtet. Die Nordmänner haben sich mit den Zwergen und Gnomen der Inseln verbündet, da diese wegen ihres Raubbaus an den Wäldern seit langer Zeit mit den Elfen und den Druiden des Folk in Fehde stehen.

Rassen: Menschen (Nordmänner), Zwerge, Gnome

Klassen: Barbarian, Bard, Cleric, Fighter, Ranger, Rogue, Sorcerer, Warlock, Wizard

Gesinnungen: Vorwiegend Neutral bis Böse

Beliebte männliche Vornamen: Aelfric, Aescwin, Bassa, Beorthric, Caedwalla, Ceawlin, Centwin, Cenwalch, Cerdic, Coelred, Coelric, Coelwulf, Coenhelm, Coenrad, Coenwalch, Coenwulf, Cuthbert, Cuthred, Cuthwulf, Cyneagils, Cynewulf, Cynric, Eadbald, Eadberht, Eadric, Eardwulf, Edwin, Egbert, Eormanric, Erconberht, Ethelbald, Ethelbert, Ethelfrith, Ethelheard, Ethelred, Ethelwulf, Hengest, Hlothere, Horsa, Ine, Octa, Oeric, Osric, Oswald, Oswin, Oswulf, Oswy, Peada, Penda, Sigebrytht, Withred, Wulfred, Wulfric, Wulfhere.

Götter: Sie verehren vor allem den Schlachtengott Tempus, dann die Wintergöttin Auril, die Tiefseegöttin Umberlee, den Sturmgott Talos und den Bestienfürst Malar.

Kriegführung: Die Nordmänner kämpfen am liebsten von ihren Langschiffen aus und überfallen die Küsten. Sie kämpfen meist zu Fuss, in Kettenrüstungen oder Leder gehüllt und mit grossen Rundschilden. Ihre Lieblingswaffen sind vor allem Äxte in allen Grössen sowie Hämmer und Schwerter.