17.05.2020 - Bree Rosie

Wir sind vor 1,5 Tagen einem Hinterhalt entkommen und erreichen bald Lohenhang. Wir finden erstmal zusammen.

Der Komandant möchte gern, dass wir in den Höfen nach Feindsichtungen fragen. Es gibt einen Treffpunkt im Süden. Die Bauersfrau redet viel, aber wenig hilfreiches. Was über Große Eier und Banditen und ein paar Grünschecken. Ich erbeute uns Eier und Beeren für was zu Essen. Am Treffpunkt sind nur noch 2 Leute - Collin und noch einer. Wir nehmen Lia‘ana, die wir unterwegs getroffen haben, mit. Largo erstattet Bericht, ich bringe Collum meine Beute.

Wir finden eine Wagenburg von Leuten die auch nach Lohenhang wollen und die eigentlich die Grauhelme unter Vertrag hatten, aber das hat nicht geklappt, da diese vorher ausgehoben worden sind. Nun wird zusammen gereist und gelagert.

Der Abend ist traurig, lustig und nett und gesellig.

Am nächsten Morgen schmieren wir uns aus Tarnungsgründen Dreck ins Gesicht und Kinder werden wohl entführt. Wir müssen ihnen helfen. Als wir losziehen, bekomme ich noch eine Karte wo wir hin müssen, da die Karawanne weitermuss. Wir suchen das Mädchen - Rista und finden ein Lager mit 6 Widerlingen - die wir aber erledigt bekommen. Die Kämpfer sind wirklich richtig gut. Wir nehmen deren Sachen und machen uns auf den Rückweg und nach einer Begegnung mit einem Waschbären. Am Ende kommen wir zu unserer Karawane an. Am frühen Nachmittag kommen wir in Lohenhang an.