Gitosy

Gitosy, B000676–9, ist ein Planetoiden-/Asteroidengürtel im Rhylanor Subsektor. Hier werden durch eine lizensierte Minengesellschaft und mehrere Strafkolonien relativ seltene Schwermetalle abgebaut. Die Bevölkerung des Gitosy-Gürtels besteht aus etwa 6 Millionen Individuen, überwiegend Menschen, aber auch einige nichtmenschliche Sophonten. Die meisten von Ihnen sind als Belter mit schlechten Arbeitsverträgen tätig, und mit dem Abbau von Rohstoffen aus den Asteroiden beschäftigt. Das Leben hier ist rauh und gefährlich.

Die Beschaffenheit des Gürtels und die Abwesenheit von Sprungrouten machen es für größere Schiffstypen schwer durch die Trümmerfelder zu navigieren. Alleine die Möglichkeit auch größere Transporteinheiten von Schmuggelware zwischen den Asteroiden zu verstecken, macht das System jedoch für manchen zwielichtigen Händler interessant.

Vor einigen Jahren haben Sezessionisten der Union der Strafkolonien und Ressourcengewerkschaft, unterstützt durch unoffizielle Kanäle der Nachbarwelten, einen Aufstand geprobt.

Dies führte zu einer Knappheit von seltenen Schwermetallen im Sektor. Es wird vermutet, dass Konzerne, die große Lager dieser Metalle angelegt hatten, den Aufstand provoziert und unterstützten, um durch den entstehenden Mangel Profite zu erzielen. Dies wurde als Grabenkrieg bei Gitosy bekannt.

Der Regina Subsektor unterstützte bei der langwierigen Niederschlagung der Rebellion. Unter anderem nahmen Walter Kemp und Dr. Edward Phila an den Einsätzen teil.

Heutzutage sind nur lizenzierte Abbauunternehmen mit Abbauarbeiten beschäftigt, da die Strafkolonien sich als zu riskant erwiesen haben. Mehrere Erzbarone und Konzerne, die weiterhin um die Kontrolle im Gitosy Systems ringen, wurden unter strenge Aufsicht gestellt. Es besteht immer noch die Vermutung, dass diese den Aufstand provoziert und gefördert haben.

Der technische Stand im Gitosy System ist etwas niedriger, als es dem imperialen Durchschnitt entspricht. Auf einem der größeren Planetoiden unterhält das Imperium mit großem technischen Aufwand einen Klasse B Raumhafen. Es finden regelmäßig Kontrollen durch Sicherheitspatrouillen statt. Abgesehen von einfachen Schrotflinten sind jede Art von Schusswaffen verboten.