Foliant des ewigen Eises

Erscheinungsbild

Ein altes Zauberbuch (Größe: 84x42x12 cm) der Eismagie. Den Einband bilden feste Eisplatten, die aus einm Muster aus Eisblumen bestehen. Den Buchdeckel ziert das Relief einer heraldischen Lilie aus Eis. Den Inhalt bilden hauchdünne ewig gefrorene Eisseiten die mit alte Zauberrunen beschrieben sind. Das Buch entzieht der Umgebung langsam Wärme und scheint nicht zu schmelzen. Es ist unangenehm das Buch länger in der Hand zu halten.

Geschichte

Man sagt, der Eisfoliant wurde von der verschollenen Eis-elfischen Erzmagierin Airinja von der Silberlilie verfasst, der nachgesagt wird, die sei so alt wie unsere Zivilisation selbst. Es kann nur spekuliert werden, warum das Liliensymbol auf dem Folianten dem Symbol der heiligen Kirche der Paladine überraschend ähnlich sieht. Man vermutet, dass das Buch als Lehrbuch für die Baumeister des sagenumwobenen Eispalälastes der südlichen Inseln geschrieben wurde.

Inhalt

Das im Buch enthaltene Wissen lässt auf längst vergangene Zauberkünste schließen, und beschreibt das Zusammenspiel von Eis, Magie und dem Rest der Welt. Neben vielen Beispielen für Kunst, Handwerk und Architektur lassen sich aus dem Buch einige Zauber erlernen. Im Gegensatz zu Schriftrollen bleiben die Zauber im Buch erhalten, auch wenn sie erlernt werden. Allerdings lassen sich die Zauber des Buches nicht auslößen, sondern nur erlernen.

Verfügbarkeit und Preis

Der Eisfoliant gilt als einzigartig, jedoch können die darin enthaltenen Zauber von jemandem, der sie erlernt hat über Spruchrollen weitergegeben werden. Der Wert des Folianten wird auf etwa 2400 GM geschätzt. Um das Buch einem Sammler oder Eismagier abzukaufen sind bis zu 5000 GM nötig.

erlernbare Zauber:

Eis erschaffen

Eispfeil

Eislauf

Frostwaffe

Fluss aus Eis

Temperatur senken

Einfrieren

Eiswand

Eis formen

Eisimmunität