Der Dammbruch von Carrowmore

Wir haben uns von Miliauka überzeugen lassen: wir ziehen nach Südwesten, nach Carrowmore. Dort suchen wir nach Rem Koohlmoor, einem Magier, der Sympathien für die Sache der Tulita hegt.

Als wir in Carrowmore ankommen, sehen wir die Stadt unter Wasser! Wir haben ein paar Leute gerettet:

Der Kinderreim von Pollnagollum ist reichlich seltsam:

Es war einst eine böse alte Frau, die lebte im Mais und hasste die Reime
Sie machte Geister aus Mamas und Papas bis die Kinder ihr das Leben nahmen
Doch sie soll neun Leben haben und kann nicht zweimal auf gleiche Art…
Sterben!
(im Chor)
Man hat sie vergiftet.
Man hat sie erstochen.
Man hat sie erschlagen.
Man hat sie verbrannt.
Man hat sie ertränkt.
Man sie sieben mal getötet. Und sie in einem Brunnen sterben lassen…
Das! Macht! Acht!
Wird sie jetzt noch mal getötet, dann ist das Werk vollbracht!

Weitere Leute, die man gerettet hat:

Leider gab es auch unangenehme Begegnungen:

Mit der Hilfe von Unsichtbarkeit und den Schleichfähigkeiten der Halblinge gelang es, die Übergabe zu verhindern und ein Mitglied der Crows zu überwältigen!

Es handelt sich hierbei um Ghar Zaghouan, einem bitterbösen, schmächtigem Mann mit einem wundersamen Bogen. Wir haben ihn ausgefragt und dann laufen gelassen. Seine Ausrüstung haben wir für uns behalten:

Da war vor allem mal ein wunderbarer Bogen aus Drachenbeinschwingen, mit einer Sehne aus Dämonenspinnenseide: wer damit eine Runde lang zielt, erhält +4 auf den Angriff und +1W6 auf den Schaden, wenn man sich auf alles Elende, alle Schmach, alle erlittene Schande im Leben erinnert und dann voller Hass und Rache den Pfeil loslässt.

Daneben noch ein Fernglas und eine Spitzhacke – aber auch eine Sammlung von diversen Fläschchen und Geräten:

  1. eine Mixtur von Leichensaft und Fäkalien: Rettungswurf gegen Gift oder langsames Siechtum: erster Tag -1hp pro Stufe, zweiter Tag -2 pro Stufe, und so weiter
  2. eine Mischung von seltsamen Pilzen in Quallenschleim – genauere Wirkung noch unklar
  3. eine klare, etwas viskose Flüssigkeit mit der Aufschrift “Aalzysten” – genauere Wirkung noch unklar
  4. eine andere, leicht gelbliche Flüssigkeit mit der Aufschrift “Magier” – genauere Wirkung noch unklar
  5. ein Bolzen mit Widerhaken und einem Kupferfaden, der etwa einen Meter lang ist; das Rausziehen eines festsitzenden Bolzens verursacht 2W6 Schaden – genauere Wirkung noch unklar
  6. ein kleiner Silberwurfpfeil mit einer gläsernen Spitze – genauere Wirkung noch unklar
  7. ein etwa münzgrosser Spiegel – genauere Wirkung noch unklar

Die Magierin Tzani Spilios erwähnt, dass sie Rem Koohlmoor aus der lokalen Magiergilde sehr wohl kennt, dieser aber mit dem zweitbesten Magier Ruskin Behaviour aufgebrochen ist, um die Ursache für den Dammbruch zu klären.

Behaupteterweise liegt in der Nähe von Mt. Harbinger (siehe Garos Karte) ein Stausee, unter dem eine alte Zivilisation ihre letzten Schätze versteckt hat, bevor sie verschwunden ist.