Informationen für neue Spieler

Du musst nichts mitbringen. Falls du trotzdem etwas mitbringst, bring bitte etwas gesundes. Ungesunde Snacks gibt es ohne Ende. Hilf uns, von Schokolade, Keksen und Chips los zu kommen. Bring lieber ein paar Früchte. 🍑 🍓 🍉 🍍 🍊 🍇 🍒 🍅 🍈 🍐

Wir haben (hässliche) Würfel, Bleistifte und Papier und so weiter. Du darfst natürlich gerne eigenes Material mitbringen, aber du musst auf alle Fälle nichts kaufen, ausser du möchtest eigene Würfel haben oder so.

Du wirst aus ein paar vorgefertigten Charakteren auswählen können. Diese Charaktere werden vom Charaktergenerator erstellt. Wenn du selber einen Charakter am Tisch erstellen willst, kein Problem. Das geht recht schnell. Komm einfach eine viertel Stunde vor Spielbeginn, dann kannst du gleich loslegen.

Falls du dir die Spielregeln ausdrucken willst, empfehle ich meine Hausregeln, Halberds & Helmets bzw. Hellebarden & Helme. Diese bauen auf Labyrinth Lord auf, was dem D&D von 1981 entspricht.

Das Spiel beginnt um 19:30. Ich probiere, immer eine halbe Stunde vorher schon daheim zu sein. Wenn du also früher kommst, kein Problem. Einfach bei Schröder/Frei klingeln. Wir wohnen an der Dachslernstrasse 7, im zweiten Stock, in Altstetten, in der Nähe vom Hallenbad, in der Nähe vom Ortsmuseum, gegenüber von einer Schule, neben dem Lindenhof Restaurant.

Zwei Tage vor dem Spielabend gibt es eine Umfrage per Threema über unsere Gruppe: “Wer kommt? Wer hat schon was vor?” Das Ziel sind zwischen drei und sechs Spieler pro Abend. Können weniger als drei Spieler kommen, wird das Spiel abgesagt. Können mehr als sechs Spieler kommen, müssen wir die Sache nochmal besprechen.

Falls du aus dem Spiel aussteigen möchtest, kein Problem. Am Liebsten wäre mir, du spielst den Rest des Abends weiter, auch wenn du den Entschluss mitten im Spiel getroffen hast. Dann gehst du nach Hause, schreibst eine freundliche Abschieds-Email und das war’s dann. Man muss nicht immer alles ausdiskutieren. Manchmal passen die Leute nicht zueinander und das ist auch OK. Ich werde das natürlich ebenso so halten.

Noch ein paar Dinge, die sich mit den Jahren gezeigt haben:

Bis bald,
Alex