Nach Barakus

Wir trafen eine Frau, die von ihrem verschollen Mann träumt. Er wollte die Ruinen von Barakus erforschen und ist nie zurück gekommen. Nun träumt sie von ihm. Er braucht Hilfe! Wir haben uns erkundigt und sind losgezogen. Auf dem Weg trafen wir zwei Halborks, die uns mehr erzählten: Dass Barakus mal von Orks besiedelt worden sei, diese aber vertrieben worden sind, oder auch nicht; dass es Kobolde gäbe, welche einen schwarzen Drachen verehren…

Leider mussten wir auch erleben, wie die Dragoons von Port Shaw die Tulita maltraitieren.

Von Milliauka haben wir erfahren, dass der Kieferknochen von Kaho Ali’i, dem heiligen Wal, in der Kanalisation von Port Shaw verloren gegangen sei. Wenn man diesen doch nur wieder finden könnte!

Wir haben ein paar neue Leute angeheuert: Tilo, Sileye, Anne-Sophie, Timotheo, Mattis…

In Barakus angekommen, fanden wir einen Oger, welcher uns vor einem Orc mit seinen zwei Hunden warnte. Dieser Oger war ziemlich hungrig, aber Ronon hat ihn besänftigt und ausgehorcht.