Wir lassen Milliauka verschwinden

Sascha schaut mal bei Old Fish vorbei, von dem Gerüchte sagen, er sei irgendwie in Morde verwickelt. Anscheinend gibt es hier mehr Dinge zu verkaufen, als es den Anschein hat, aber so schnell traut er Sascha nicht. Erstmal hat er ihr aufgetragen, etwas an Bethany Razor zu liefern, die elfische Schiffsherrin der Quell's Whore. Sascha weiss, das Old Fish sie dabei beobachtet, lässt dies aber nicht durchblicken und teilt die zwei Goldstücke Belohnung mit ihm. Old Fish scheint einen positiven Eindruck gewonnen zu haben.

Die ganze Gruppe spricht bei Bonedeuce im Fort Stormshield vorbei. Dieser wickelt Folduin um den Finger, doch dieser erreicht sein Ziel: Er kann mit Milliauka sprechen und erreicht, dass Bonedeuce in am Abend freilassen wird, allerdings mit der Auflage, ihn “verschwinden” zu lassen. Bonedeuce weiss wohl, dass Folduin ihn befreien will, will aber, dass Milliauka einfach ruhig gestellt wird, die Gemeinschäft verlässt, seine Autorität nicht weiter untergräbt…

Als wir am Abend Milliauka abholen kommen, entdeckt Sascha bald, dass uns jemand folgt. Als sie den Verfolger stellt, kommt es auf den Dächern der Stadt zu einem Schusswechsel. Die beiden trennen sich unverrichteter Dinge, doch wir beschliessen nun, nach einer Brücke einen Hinterhalt zu legen und schaffen es auch tatsächlich, unsere Verfolgerin zu stellen. Als sie dann schwer verletzt flieht, erschiesst sie Anne Sophie. Die Angreiferin trägt nichts auf sich, was einen Rückschluss auf ihre Identität erlauben würde. Ein Profi.