26.11.2012

Notbericht, da der echte Bericht vom Hund des Schreibers gefressen wurde:

Die Gruppe bekämpft den Montor, der sich als Illusion herausstellt, und macht dabei ziemlich viele Dinge kaputt, die man hinterher für die steuerung des Mergabals noch gebraucht hätte. Ein zufällig vorbeigeschneiter Lava-Wurm wird auch vernichtet. Da im Kampf ein Alarm ausgelöst wurde verbarrikadiert man sich im Thronsaal, findet aber keine weiteren Ausgänge, nur ein altes Buch in einem Geheimfach des Throns. Da die Flucht aussichtslos erscheint beschließt man, die Mission abzubrechen und gibt per Kristallkugel das Signal, die Gruppe wieder nach Tura “herbeizuzwingen”, was dann auch etwas später passiert.

In Tura wird das Buch entschlüsselt - siehe Bild.

Das geborgene Ei wird in den folgenden Wochen zum Kernstück eines neuen Sphärenwagens, und um die nötige Geschwindigkeit (88 Meilen die Stunde!) zu erreichen wird für den Wagen eine hohe Rampe direkt an der Klippe ins Meer gebaut. Der waghalsige Start klappt, und man befindet sich wenig später im Empyräum wieder, von wo aus man auf Midgard hinunterschauen kann. Dann kommen ein paar Himmelslöwen und entführen den Wagen samt Inhalt. Das Ei fängt an, kaputtzugehen und zerbirst schließlich. Die Gruppe stürzt, und kommt hart auf dem Boden einer Welt auf. Dabei geht einiges zu Bruch, unter anderem die berüchtigte “Trollgranate”!