Alexandros

Alexandros ist der Sohn der Köchin von Luca Seneca, der Philosophin von Oktrea. Seine Mutter hat ihm nie verraten, wer sein Vater war. Er weiß noch nicht einmal, ob sie es weiss, jedenfalls hat sie alle Fragen seinerseits recht unwirsch abgebürstet. Dementsprechend ist er von den anderen Jungen im Dorf immer etwas als Außenseiter behandelt worden. Er ist auch von der körperlichen Gestalt eher schmächtig und klein. Dadurch musste er frühzeitig lernen, sich zur Wehr zu setzen. Er hat sich aber auch von Seeleuten ein paar Tricks zeigen lassen. Vor allem ein alter Seebär namens Janos hat ihn eine Zeitlang unter seine Fittiche genommen, und ihm einiges beigebracht. Allerdings hat Alexandros ihn seit einigen Jahren nicht mehr gesehen. Die anderen Jungen im Dorf sind jetzt alle schon in der Lehre, aber er hat noch nichts, da er zum Kochen überhaupt keine Lust hat, und das auch unter seiner Würde ansieht.

Inzwischen hat er einiges erlebt, auf das er stolz ist, und fühlt sich wohl in der Gruppe.

Werte: Ges: W12 Ver: W8 Wil: W6 Stä: W6 Kon: W6 abgeleitete Werte: Parade 10 (normalerweise) Robustheit 5 Basis (6 mit Umhang) Bewegung 6 Charisma +2