PSI-Parasit

Parasit7b.jpg

Aspekte

Einzigartiger, unbekannter PSI-Parasit mit Wirtskörper
Angstschiss (Unter Stress verliere ich die Kontrolle!)
Genetischer Schmelztiegel unbekannter Herkünfte
Class D: Trittbrettfahrer mit Reiseziel „irgendwo hinter Suash“
Team: Diesen A.P.E. sollte ich besser mal im Auge behalten
Aktueller Wirt: Bobette, Twi’lek-Gesellschaftsdame der gehobenen Schicht Shlobs

Stats

CapabilitiesApproaches
Sensorical +4Shifty +1Social +1Quick +3Sneaky +1Careful +1
Emotional +0Physical +0Technical -1Forceful +0Clever +0Flashy +0

Refresh: 4

Consequences

Moderate (4): frei
Severe (6): frei parasit2.jpg

Stunts

Rasse [0]
Kann die Kontrolle über andere hilflose Wesen übernehmen und diesen Befehle erteilen solange er Körperkontakt hat. Die Kontrolle hält auch nach der Trennung noch an (letzte Befehle werden befolgt oder das Ziel ist benommen und apathisch, ohne Parasit verstirbt es langsam). Die Verbindung mit einem neuem Wirtskörper kostet 1 Fatepunkt und ist nur mit Zustimmung des DM möglich. Die Symbiose hat keine direkten mechanischen Folgen (man nutzt weiterhin die eigenen Werte; erzählerische Effekte sind möglich). Nach 1 Woche ohne Wirtskörper nimmt der Parasit die leichte Konsequenz “wirtlos”, die sich nach jeweils 1 weiteren Monat um 1 Schweregrad erhöht, die extreme Konsequenz ist “Winterschlaf”.

Psi-Kräfte
Kann als Aktion Visionen empfangen (über Gegenstände, Orte, Lebewesen, Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, örtlich Entferntes), selten auch senden. Dies nutzt die üblichen Capabilities und Approaches (häufig Sensorisch und Quick, selten Careful). Dem DM unterliegt es der Tragweite der Visionen Grenzen zu setzen. Bei Aktionen mit wenig Zeitdruck geschieht bei Fehlschlägen nichts, unter Zeitdruck können bei Fehlschlägen ungewollte Kosten entstehen oder Stress genommen werden um auf einen Gleichstand zu kommen.

Wirtsverbindung
Solange Du mit Deinem Wirt verbunden bist und ihn als “menschliches Schutzschild” nutzen kannst, reduzierst Du erhaltenen Stress um 1, bei Gleichstand von Angriffen oder Create Advantages gegen das Schutzschild erhält der Gegner keinen Boost.
Solange Du vom Wirt getrennt bist, erhältst Du einen +1 Bonus auf Deine Aktion, wenn Du Sneaky oder Shifty handelst und Dir Deine Größe/Gestalt nützlich ist.

parasit5.jpgIch kannte da mal jemanden…
Von jedem Wirt, mit dem Du jemals verbunden warst, hast Du ein Stück seiner DNA, seiner Erinnerungen, seiner Neuronenbahnen und seiner Fertigkeiten in Deinen Gencode aufgenommen (Stichwort “Transgenetik”).
Einmal pro Szene kannst Du auf die Eigenschaften des aktuellen oder eines früheren Wirtes zurückzugreifen, indem Du seinen Aspekt (siehe unten) invokest. Weitere Nutzungen in der gleichen Szene kosten Dich einen Fatepunkt.
Die Transgenetik gibt Dir entweder einen +2 Bonus auf Deinen Wurf, einen Reroll, erlaubt Dir einen Fakt zu etablieren oder lässt Dich Capabilities/Approaches nutzen als hätten Sie den Wert Deine(r/s) höchsten Capability/Approachs.

Wirtskette:
1. Wirt: "Schlitzohr-Joe": diebischer Schurke, versierter Pilot und Mitglied der Udonta-Grabräuber (ist flink und etwas vorschnell rein ins uralte Grab von Sethos gestürmt, um sich die besten größten Schätze zu krallen, dann kam aber doch nur ein kleiner Parasit als "Beute" bei raus, ohje :( )
2. Wirt: "Haudrauf-Mike": Türsteher einer schäbigen Tittenbar auf Zoskilia 24L7 (in einem solchen Etablissement kann man sich neben Geschlechtskrankheiten auch andere Parasiten holen, Juckreiz inklusive)
3. Wirt: "Frachterfridolin": gebildeter, aber leider etwas naiver technischer Angestellter eines Raumfrachters (besucht auch gerne mal ne Tittenbar, pfui, die Strafe folgt sofort).
4. Wirt: "Sermac, der schmierige Maschinist": hat auf der "Rustbowl" als Maschinist angeheuert und ist dort für Antrieb und Energieversorgung zuständig (Denkt dran, liebe Kinder: man sollte nicht betrunken mit Stromkabeln hantieren, da kann man schnell mal das Bewußtsein verlieren und mit einem Parasiten am Hals wieder aufwachen).
5. Wirt: "Sif, vom Gärtner zum Kultistenpilot": War früher Gärtner bis neben seinen Gärten gleich sein ganzer Planet geterraformt wurde und damit die Grundlage seiner Arbeit sprichwörtlich ver"wüstet" wurde; hat sich dann den "Kultisten" (die mit dem Branding!) angeschlossen (und anstatt wie früher zu pflanzen hat dann ein wunderschöner Parasit seinen "Samen" in ihm gepflanzt, so wechseln die Rollen...)
6. Wirt: "Saladrassische Urtummonster - groß, kräftig, laut, mit 1000 Augen": War auf nem Transportschiff als Arenakampffutter auf dem Weg zu Shlob (und war sehr nützlich die anderen Arenakämpfer zu Hackfleisch zu machen. Aktuell als Schiffshausundhofhund auf unserer Schrottschüssel "geparkt")

eventhorizon.jpg

Extra

Hinter dem Event Horizon
Im Event Horizon habe ich Dinge gesehen, die über die normale Vorstellungskraft hinaus gehen. Der Blick in parallele Zeitlinien hat meinen Geist erweitert aber auch geschädigt.








Hintergrund

Unbekannter PSI-Parasit - Bericht des Forschungslabors Un1PAK

Parasit11.jpg Unsere Sensoren entdeckten den bislang unbekannten Organismus erstmalig im Jahr 2723. Interviews der lokalen Bevölkerung und Analysen des wenigen zurückgelassenen Genmaterials sowie die Aufzeichnungen örtlicher Kameras ergaben nachfolgende Informationen:

parasit4.jpgAussehen: ca. 20 cm langer insektenähnlicher Körper, zahlreiche Gliedmaße (einige Arme, noch mehr Beine), ca. 12 cm langer Schwanz mit 2 Greifstacheln am Ende, Aussehen grob ähnlich eines Skorpions. Kann Hautfarbe ähnlich den Octopoden wechseln, um Sichterkennung zu erschweren.

Eigenschaften: Kann sich bei Körperkontakt bioPSIchemisch mit dem Nervensystem eines wehrlosen Lebewesens verbinden und dann dessen Handlungen steuern, sitzt dabei außen auf dem Wirtskörper, meist auf der Wirbelsäule.
Besitzt PSI-Kräfte der Visionen: Kann durch kurze Visionen Informationen über nahe oder weiter entfernte Gegenstände, Orte, Personen, deren Vergangenheit oder die mögliche Zukunft erhalten. Je weniger Zeit für das Empfangen der Visionen zur Verfügung steht, je weiter örtlich entfernt, je weiter in der Zukunft oder Vergangenheit und je spezieller die Informationen sind, umso weniger genau ist die Vision. Die Vorhersagen sind Möglichkeiten, sichere Aussagen reichen nicht über wenige Sekunden bis Minuten in die Zukunft. Der Parasit kann Visionen der Gefühle oder Gedanken anderer Lebewesen erhalten oder bei diesen hervorrufen.
Wirte erleiden während des Empfangs von Visionen epileptische Anfälle, da ihr Nervensystem überfordert ist.
Schwache telekinetische und telepathische Fähigkeiten. Kann nicht sprechen, nur über den Wirt bzw telepathisch.
Spritzt eine Nervengiftsäure aus seinen Tentakeln.

Häufigkeit: einziges bisher gesichtetes Exemplar.

Parasit3.jpgCharakter: Hierüber liegen nur wenige gesicherte Informationen vor. Bezeichnet sich selbst als Symbiont, Parasit sei eine Beleidigung. Sehr besorgt um das eigene Überleben, schließlich sei er der einzig bekannte seiner Art. Behauptet sich nur willige Wirte (“Partner”) zu holen. Es sei laut Eigenaussage sein Ziel andere Vertreter seines Volkes zu finden und sich dann auch ohne Wirtskörper fortpflanzen zu können.

Verwandtschaft und Genese: keine verwandten Arten, unbekannter Ursprungsort, einziger Hinweis ist die mögliche Verbindung zum untergegangenen Volk der Men-Pechti-Reh, auf den Gemälden in der Grabkammer von Sethos findet sich eine Abbildung mit einigen ähnlich aussehenden Wesen.

Erstmalige Sichtung: Ein Trupp gesetzloser Weltraum-Grabräuber (die “Udonta”) plünderte das Grab von Sethos, einem früheren Anführer der Men-Pechti-Reh, der vor 500 Jahren in einer Art Pyramide mit allerlei Wertgegenständen beigesetzt wurde.
Durch die Plünderung der Hauptkammer schien der PSI-Parasit aus seinem “Winterschlaf” geweckt worden zu sein, darauf wartend, dass sich ein Opfer als neuer Wirt in seine Nähe wagt. Der Parasit überwältigte einen der Grabräuber (nämlich den Schlitzohr-Joe), koppelte sich mit dessen Nervensystem und übernahm die vollständige Kontrolle. Über mehrere Wirtswechsel soll er nun einen technischen Angestellten auf einem Weltraumfrachter kontrollieren.

Und dieser Angestellte heuert just in diesem Moment bei den Bulldogs an und meldet sich freiwillig für die bescheuertst-waghalsigsten Missionen. Nur um hoffentlich mal irgendwann eine Mission zu erwischen, die ihn in weit entferne Gebiete der Galaxie bringt und so vielleicht etwas über den Ursprung der PSI-Parasiten-Rasse zu erfahren…