Protokoll 19.03.2011

Tag 16

Am frühen Morgen machen wir uns erneut auf zur Halbdämonenfestung und treffen dort wie abgemacht Harry, welcher uns die magischen Gegenstände bringt. Jedoch müssen wir uns für einen entscheiden. Da wir uns nicht einigen können, was Harry sehr amüsant findet, lassen wir ein Los entscheiden. Marocc darf seinen teuflischen Bogen behalten. Dieser werde morgen von einer grossen Gruppe von Teufeln vorbeigebracht. Lachend verschwindet er. Nethiel flucht und meint das wir sofort eine Verteidigung aufbauen sollen um uns vor diesem Angriff zu schützen. Sie werde in dieser Zeit weiter an dem Portal arbeiten.

Verteidigung der Halbdämonenfestung

Ishather beschwört einen untoten Goblin, welcher zwar bisschen ungeschickt umherstolpert, uns aber eine grosse Hilfe beim Aufbau der Befestigung ist. Anubi ist ein hervorragender Konstrukteur im Fallenbau. Seine Pfahlfalle beeindruckt vorallem Marocc, welcher in der Schlucht aus Steinen ebenfalls eine Falle baut. Ishather hat grosse Fortschritte in der Nekromantie gemacht und wir glauben wir können unserem untoten Freund, die Aufgabe übergeben Maroccs Falle auszulösen. Ishather und Dayereth beschwören Schutzkreise und verbarrikadieren die Festung.

VERTEIDIGUNG DES PORTALS

In einem langen Kampf gegen die Teufel gelingt es uns Nethiel zu beschützen damit sie es schafft das Portal zu erstellen. Dieses öffnet einen Weg in eine Demiplane. Ausserhalb des Schutzkreises sieht man ein Chaos Beast, aber es wird glücklicherweise durch den Schild zurückgehalten. Nethiel nimmt das Artefakt, einen farbigen Stein, an sich. Völlig erschöpft von unserem bisher grössten Kampf schlafen wir im magischen Schutzkreis.

Tag 17

Ishather beschwört hervorragende Geisterpferde, welche uns ermöglichen sehr schnell und unauffällig nach Kadish zu reisen.

Kadish

In der Arena findet Santinelles grosse Nekromantie-Show mit dem von uns gelieferten Beholder Körper statt.

Wir entdecken Kaumas in der Menschenmenge. Er flüchtet sobald er uns sieht. Marocc gelingt es ihn zu verfolgen. In dem belauschten Gespräch zwischen Kaumas und einem Imp hört er die Worte „Saimul“ und „Szasstam“ (Oberster der red Wizards, Nekromant aus Mount Thay). Marocc überrascht Kaumas und blufft das er von den Plänen wisse und sich daran beteiligen moechte. Kaimul meinte darauf „man wisse ja jetzt wer Saimul sei“ - was Marocc so verwirrt das sein Bluff auffliegt und Kaumas verschwindet. Enttäuscht von seinem Fehler geht Marocc in die Taverne und lenkt sich mit Kathena ab.

Ishater bittet um eine private Audienz bei Saimul dem Alten. Gespräche über Nekromantie. Ishather präsentiert ihren untoten Goblin und bekommt Tips von Saimul. Saimul spricht das Mykoniden-Problem an und bittet uns dabei zu helfen. Zudem spricht er über den Krieg zwischen den Hexen und den Hags in der Zitadelle. Auch erwähnt er einen gewissen Kult, man habe Leichen gefunden mit einem in der Stirn eingeritzten Caiphon Muster.

Wir treffen uns alle wieder in der Bar. Dwanli offeriert uns ein Kräuterbier.

Beim Sigil-Portal setzen wir die Slaadi-Statue auf den Altar um es zu öffnen.

Sigil

über einen kleinen muffigen Raum gelangen wir in die Taverne in Sigil. Nethiel sitzt an einem Tisch mit dem Barbar Aschk (wurde von Nethiel aus der Sklavenmine befreit, wo er sass wegen dem Mord an Skazon). Aschk geht zu den zwei Imps am Nachbartisch und flüstert ihnen etwas ins Ohr. Er fordert uns heraus zu den besagten zwei an den Tisch zu gehen, was alle bis auf Anubi auch machen. Die Imps holen Verstärkung und greiffen uns an. Nethiel zaubert einen Schutzschild um alle am Kampf beteiligten.

KAMPF IN DER TAVERNE VON SIGIL

Nachdem einer der Anführer stirbt verschwinden die anderen Imps. Ein Slaad, der Tavernenbesitzer beschuldigt uns eine „Scheiss-Sauerei“ in seiner Kneipe gemacht zu haben. Nethiel beruhigt ihn. Er heisst Snagnoorl und bietet Anubi Chaosphag an, was dieser spontan annimmt. Anubi trägt nun einen Slaad Embryo im Kopf.

Weiter erwähnt Snagnoorl, das er gerne as Idol von Kaiphong möchte. Wir sollen für ihn bei den Caiphon-Kultisten dieses besorgen. Es befindet sich in einer roten Kiste. Auch Yugoloth Söldner hätten den Auftrag das Idol zu finden. Wir können diese aufsuchen auf dem Markt in Torch.

Auch der dem wahnsinns nahe Typ am Nebentisch („Alles Scheisse! Alless sinnlos!“) ist interessiert an dem Inhalt der roten Kiste. er rät uns diese in keinem Fall zu öffnen und übergibt uns einen Portal-Schlüssel.

Wir setzen uns wieder zu Aschk und dieser erzählt uns von den verschiedensten Planes in den Outlands.