Galadriel

Galadriel ist eine See-Elfe aus dem Langnabadalë, von den Menschen auch oft “Langbuddel” genannt (siehe FünfWinde:Langbuddel). Mit 15 ist sie aus ihrem Dorf weggezogen und lebt seither einzelgängerisch in den Wäldern. Sie hat eine innige Beziehung zu Tieren aller Art, aber besonders mit Tieren und Wesen, die es mit dem Element Feuer aufnehmen. Sie ist berühmt für ihre Beschwörungen und so ist oft die weisse Tigerin Hila an ihrer Seite. Hila ist die letzte ihrer Art. Durch die Rettung von Hila vor einem Drachen ist ein Teil ihrer Seele auf Hila hinübergesprungen. Es verbindet sie eine spezielle Magie. Es ist Galadriel ein wichtiges Anliegen, dieser Art ein Überleben zu sichern. Sie hat sich somit zur Aufgabe gemacht, einen Händler aufzusuchen und mit dessen Hilfe andere weisse Tiger aufzuspüren, in der Hoffnung, dass der eine oder andere doch noch irgendwo am leben ist. So ist sie auf den berühmten Händler Carlos del mustacho gestossen. Er ist bereit ihr zu helfen, wenn sie ihm im Gegenzug dabei hilft, den roten Drachen zu töten. Galadriel hat sich dazu bereit erklärt und ist nun mit der Gruppe unterwegs. Nach ausgeübter Mission möchte sie wieder alleine durch die Wälder ziehen und eine Tiger-Zucht starten. Dabei ist ihr Ziel, allen Individuen aus dieser Zucht eine starke magische Zauberfähigkeit mitzugeben und als Herrin der weissen Tiger an Macht zu gewinnen, um die verlorenen und versteckt geglaubten Elfen in den weiten Wäldern aufzuspüren.

elfin_tiger.jpg