Lordak

Lordak ist eine Nichte von Lerizwan und hat sich dieser angeschlossen, um sie bei ihren Erkundungen rund um Huvat Vex zu unterstützen.

Sie ist sehr wissbegierig, intelligent und belesen und hat schon immer gern in arkanen Schriften geblättert und stundenlang dicke Wälzer über Geschichte und Magie verschlungen. Oft zieht sie sich zurück und übt fleissig an neuen Formeln – besonderes Interesse hegt sie für Schattenmagie. Neuerdings versucht sie sich auch an Experimenten mit diversen Energien und versucht sich schlau zu machen über fremde Ebenen. Lordak ist ein Sprachentalent und spricht mehrere Sprachen fliessend, die sie in harter Arbeit erlernt hat (nicht wie ihre Tante, die hierzu einfach einen Spruch zaubert, den Aufbau und die Wissenschaft der Sprachen aber gar nicht wirklich versteht!).

Lordak überzeugt keinesfalls durch charismatische Ausstrahlung, ist aber wegen ihrer Intelligenz, ihrem wachen Verstand und ihrer Zuverlässigkeit ein geschätztes Gruppenmitglied. Sie ist ein Rechentalent und verwaltet daher auch alle Karten, Schriften und Gelder der Gruppe. Ansonsten ist sie aber ein eher grimmiges Gemüt, wortkarg und nicht selten übellaunig. Zumindest ist sie nicht so cholerisch veranlagt wie Kishan oder Lerizwan. Ihr Verhalten ist eher kontrolliert - niemals würde sie sich wie Kishan auf riskante Wettspiele einlassen. Sie zieht sich gerne zurück und ist eher eine Einzelgängerin. Lordak ist eine vorsichtige und generell misstrauische Person und es ist schwierig, ihr Vertrauen zu gewinnen.