2020-10-09

Als Emilia am Freitag ihre Schicht im “Irren Pony” antreten will, wird gerade einer ihrer Kollegen von einem Rettungswagen abtransportiert. Kurze Zeit später bietet ein anderer Kollege ihr einen Job für den kommenden Montag an. Es geht um eine Extraktion. Eine Person soll - nicht ganz freiwillig - aus einem Gebäude entführt werden. Der Job brächte ihr 2000 Credits ein. Sie akzeptiert unter der Bedingung, dass sie mit ihrem eigenen Motorrad zu dem Auftrag fahren kann, statt sich mit den Kollegen einen Wagen zu teilen. Treffen ist um 22h. Am selben Abend schickt “Astrid” Johnny Koordinaten, an denen er sich zur Extraktion der bei NorthTec gestohlenen Daten am Montag um 21h einfinden soll. Johnny verabredet sich mit Jessie, damit diese einen Blick auf die Daten in seinem Kopf wirft, bevor sie von Astrid extrahiert werden. Ihr Verhalten, nachdem er den Wunsch äußert, dass Jessie keine Kopie von den Daten behalten soll, macht in misstrauisch ihr gegenüber.

Er zieht das Treffen trotzdem durch und Jessie sagt, dass es sich um einen Teil eines größeren Programms handelt, dessen Funktion ihr aber nicht klar ist. Es wurde eine Programmiersprache benutzt, die im Konzernbereich eher untypisch ist, aber das Programm sieht aus wie von einem professionellen Team entwickelt.

Als Johnny und Emilia sich am folgenden Tag auf einen Drink im “ZSO” treffen wollen, warnt eine Bedienung Johnny, dass in den letzten Tagen zwei Typen in der Gegend unterwegs waren und komische Fragen stellten. Anscheinend hat es sich herumgesprochen, dass es in der letzten Zeit Ärger bei NorthTec gab. Nachdem er Emilia davon berichtet hat, beschließen die beiden, den Kiez zu verlassen und suchen sich in einer anderen Gegend ein Restaurant, um dort den Abend zu verbringen. Johnny erzählt von seinem Termin am Montag. Emilia sagt daraufhin ihrem Kollegen ab, der die Nachricht nicht gut aufnimmt. Bei der kommenden Schicht wird sie von Gero, ihrem Kollegen und den anderen gemieden. Emilia verschafft sich Zugang zum Büro des Chefs und schaut in den Arbeitsverträgen Geros vollen Namen (Gero Schneider) und seinen Wohnort (eine kleine Wohnung auf dem Kiez) nach. Beim Smalltalk mit einer Thekenkraft erfährt sie, dass Gero in einer Beziehung lebt.

Als sie am Montag zusammen zum Treffpunkt fahren, entschließt sich Emilia, den dortigen Wachen sowie Astrid und Johnny zu verraten, dass eventuell ein Angriff auf das Gebäude bevorsteht, da sie den Verdacht hat, dass das Gebäude Ziel des Runs ist, den Gero mit ihr zusammen durchführen wollte.

Astrid extrahiert die Daten aus Johnnys Kopf und Johnny und Emilia brechen auf. Auf dem Rückweg rasen drei gepanzerte Fahrzeuge an ihnen vorbei. Kurz darauf hören die beiden eine Explosion und es entsteht ein Brand an der Stelle, an der sie sich mit Astrid getroffen haben. Sie steuern abermals ein Restaurant an, bei dem sie um diese Uhrzeit allerdings nur noch Essen zum Mitnehmen bekommen.

Emilia checkt einschlägige Foren und erfährt von einem Run, der durch äußere Umstände schief gegangen ist. Johnny erhält kurz darauf eine Nachricht von Astrid, dass sie OK ist und ihn am kommenden Freitag wieder treffen will. Außerdem übermittelt sie ihm die Daten einer Mailbox, über die er Kontakt mit ihr aufnehmen kann.