2013-10-11 Tatort Hobgoblinburg

Lord Kyle aus Pembrose hat einen Brief geschrieben und um Hilfe gegen die Hobgoblins in der Nähe gebeten und 300 Gold pro Person und eine magische Armbrust versprochen. Unter dem Quail Tal soll es auch einen Schatz geben.

Die Hobgoblins waren sehr dumm, weil sie behauptet haben, die Burg gehöre ihnen, was aber nicht stimmt. Lord Kyle sagt, die Burg gehört ihm! Um die Burg gibt es einen Graben mit fiesen Pfählen. Karmar und Ilandir sind hinein gefallen. :) Jetzt haben alle eine Holztüre als Schild dabei, weil die Hobgoblinarmbrüste die Rieseneule Bella fast erschossen haben.

Wir haben eine Geheimtüre gefunden, die Salazar öffnen konnte, haben durch eine zweite Geheimtüre einen hohen, leeren Raum erreicht, von dem wir nicht wissen, was es damit auf sich hat, und durch eine dritte Geheimtüre sind wir mitten in den Raum gestürzt, wo der Chef Hobgoblin mit einem orkischen Orcus Priester und einer Reihe Bogenschützen auf uns gewartet hat. Mit zwei Blitzschlägen und ein paar Hieben wurden sie alle nieder gestreckt.

Wir haben Hobgoblins erschlagen und vertrieben, Koboldsklaven befreit, einen durchsichtigen Gallertwürfel im Stall bekämpft und am Ende im Aufenthaltsraum eine Treppe in die Tiefe entdeckt.

Charakter Stufe XP
Karmar der Mitra-Kleriker 768706
Manina die Elfe 671331
Amidon der Elf 422850
Ilandir der Elf 537897
Salazar der Dunkelelf 559868